Die wunderschöne Insel Mallorca – Portals Nous und Puerto Portals

(Anzeige, Ortsangabe, Selbstbezahlt)

Hola meine Lieben, meine Prüfungen habe ich vor fast zwei Monaten bestanden und danach ging es für mich in meinen wohlverdienten Urlaub. Den habe ich auch wirklich gebraucht, denn die letzten Monate meiner Ausbildung waren alles Andere als schön. Meine letzte Mallorca-Reise ist schon einige Zeit her, um genau zu sein dreizehn Jahre.  Und ich habe vergessen wie schön Mallorca ist –  Diese Insel ist so viel mehr als Ballermann und ich habe mich total in sie verliebt. Es war wirklich ein sehr toller Urlaub.

Dort angekommen ging es mit einem Taxi (ca. 30€ pro Fahrt) zu unserer Wohnung. Taxen stehen vor dem Flughafen bereit. Unser Urlaubswohnsitz war Portals Nous – Eine sehr noble Gegend auf Mallorca. Direkt gegenüber ging es die Straße runter zum Puerto Portals – ein toller Hafen mit vielen prächtigen Yachten, Cafés, Restaurants und Geschäften. Wer auf Valentino, Gucci, Chiara Ferragni usw. steht und es sich auch leisten kann, ist hier genau richtig. Ich habe leider nicht das nötige „Kleingeld“ dazu 😀 Aber gucken kann auch schön sein.

 

 

Am Hafen ist alles ziemlich teuer und gegen Abend sind die Restaurants richtig voll. Einen Abend mussten wir auch mal über 30 Minuten auf einen Tisch warten. Wir waren unter anderem im Cappuccino und im Diabolito am Hafen essen. 20 Euro für einen Cesar Salat ist dort ganz normal. Immerhin war das Essen lecker bei den Preisen..

 

 

Sehr zu empfehlen sind auch das englische Restaurant oben an der Straße und San Remo. Im englischen Restaurant haben wir sehr lecker gefrühstückt. Mein Teller wird nicht Jedermann’s Geschmack sein, aber ich liebe englisches Frühstück und kann es euch nur empfehlen. Das Abendessen im San Remo an unserem letzten Abend war auch sehr gut. Es hat geschmeckt und das zu normalen Preisen! Nachos mit Käse überbacken wurde bei jedem Essen dazu bestellt. Das haben dort richtig viele Menschen gegessen zu einem Cocktail.

 

 

Eines der wichtigsten Orte in meinem Urlaub ist natürlich der Strand. Wir mussten nur ein paar Minuten hingehen. In Portals Nous gibt es einen großen und einen kleinen Strand. In den 5 Tagen waren wir aber immer am Großen. Am Strand kann man sich Liegen und Sonnenschirme mieten oder sich einfach mit dem Handtuch auf den Sand legen. Zu meiner Verwunderung war die Miete auch relativ günstig – Für drei Liegen und einen Sonnenschirm haben wir ca. 20 Euro bezahlt. Bei dem Ort habe ich mit viel mehr gerechnet. Die Strandbar war hingegen teurer. Da bezahlt man für eine Dose Cola auch 3€ oder für einen Obstteller 15€. Der Strand ist wirklich traumhaft schön und das Wasser war so klar. Auf einem Berg hatten wir eine so tolle Aussicht, da konnte ich die Kamera gar nicht mehr weglegen. Ach, und Tretboot sind wir auch gefahren.

 

 

An einem Abend waren wir auch in zwei tollen Bars. Mit meinem Lieblingscocktail Pina Colada konnte ich  beim Wellenrauschen und schöner Musik entspannen. Zuerst waren wir im Calita Beach. An dem Abend war sogar ein Sänger dort. Cool ist auch die Rutsche, die zur Bar gehört. Danach gingen wir noch ins Mood Beach & Restaurant. Leider haben wir hier richtig lange auf ein Getränk gewartet, obwohl sehr wenig los war. Die Atmosphäre und der Pool hat es aber dann wieder rausgehauen.

 

 

Mallorca hat echt Spuren bei mir hinterlassen. Ich war nach der Rückkunft so traurig – ich wollte gar nicht mehr weg. Sobald ich wieder die Möglichkeit habe wieder hinzufliegen, werde ich das definitiv tun. Und dann auch mit einem Leihwagen, das ist einfach viel praktischer (einkaufen,..). Dann werde ich auch mal andere Teile der Insel erkunden. Ich habe schon richtig FERNWEH!

Mein Vlog kommt die nächsten Tage auch online! Da kriegt ihr auch nochmal bessere Eindrücke von meinem Urlaub.

Falls ihr noch weitere Fragen habt, stellt sie mir gerne unter den Beitrag oder schreibt mir eine Mail.

Liebe Grüße eure Shanice.

 

 

Weiterlesen

Mein Venlo Shopping-Guide

(Anzeige, Ortsangabe, Selbstbezahlt)

Hallo meine Lieben! Ich musste einfach mal wieder raus aus Deutschland, auch wenn es letztendlich nur ein Tag war. Die Ausbildung und die Prüfungen haben mich sehr gestresst. Da hat es prima gepasst, dass meine Freundin aus Koblenz mich letztes Wochenende besuchen kam – es ging für uns beide nämlich dann nach Venlo.

Es war ein reiner Shopping-Tag und wir sind mit reichlich Zeug nach Hause gekommen. Dazu kommt aber ein extra Beitrag.

Mit einem Reisebusunternehmen ging es dann morgens von Bonn aus los. Als alle Gäste eingeladen wurden, fuhr der Fahrer auch dann endlich Richtung Holland. Venlo ist wirklich nicht weit entfernt von Deutschland, knapp 1,5 Stunden von Bonn aus.

Weiterlesen

Disneyland Paris und Walt Disney Studios

(Anzeige, Ortsangabe, Selbstbezahlt)

Bonjour meine Lieben, am Wochenende war ich mit meiner Familie im Disneyland Paris. Meine Schwester und ich haben diesen Ausflug von meinen Eltern zu Weihnachten bekommen und ich kann euch sagen, es war echt sehr schön!

Schon damals habe ich meine Disney-Videokasetten (die ich übrigens auch noch alle besitze) rauf und runter geguckt. Heute bin ich aber natürlich immer noch ein riesiger Fan und kenne die meistens Songs auswendig 😀

Auf jeden Fall sind wir mit dem Auto angereist. Da wir diesen Tag auch mitnehmen wollten, ging es natürlich schon früh los. Ca. 5 Stunden sind wir gefahren und kamen dann endlich im Hotel an. Der Weg zum Parkplatz zum Hotel gestaltete sich etwas kompliziert. Wir wurden erst zum Hauptparkplatz geführt, sind von da aus ins Hotel gekommen. Später sind meine Mutter und ich rumgefahren und haben es dann doch geschafft 😀

Weiterlesen

London – Warner Bros. Studios / The Making of Harry Potter

(Anzeige, Ortsangabe, Selbstbezahlt)

Hallo meine Lieben, gestern kam ich mit meiner Mama aus London wieder. Zum 40. Geburtstag habe ich ihr die Reise nach London mit dem Besuch der Warner Bros. Studios in Leavesden geschenkt. Es war echt super toll! Wir beide sind echte Harry Potter Fans und haben die Kulisse einfach genossen. Natürlich haben wir London selber auch erkundet.

In diesem Beitrag möchte ich euch von meinem Trip erzählen und euch Tipps geben, falls ihr auch mal nach London zu den Studios möchtet.

Ich habe alles vorab gebucht, damit wir vor Ort direkt loslegen können.

Flüge

Geflogen sind wir mit Ryanair von Köln/Bonn nach Stansted. Unsere Flüge waren echt sehr günstig. Ich habe für 2 Personen, Hin- und Rückflug nur 120€ bezahlt. Wir haben auch kein extra Gepäck dazu gebucht. Wir waren den ersten Tag schon angezogen und brauchten demnach nur neue Klamotten für den Sonntag und den Montag.

Stansted Express

Da der Stansted Flughafen nicht in den Zonen der Oyster Card liegt, habe ich noch Tickets für den Stansted Express gekauft. Hier habe ich für Hin- und Rückfahrt insgesamt £48 bezahlt. Die Tickets kriegt man dann per E-Mail zugeschickt und muss die ausgedruckt mitnehmen. Oder man macht die Tickets in die iPhone App Wallet. Hier haben wir die Strecke Stansted Airport zur London Liverpool Street und wieder zurück gewählt.

Oyster Visitor Card

Damit wir auch innerhalb London von a nach b kommen, habe ich uns vorab jeweils noch eine Oyster Visitor Card gekauft. Die kann man über VisitBritain kaufen. Die werden dann zu euch nach Hause geliefert, sodass ihr die direkt in London verwenden könnt. Denkt aber daran, dass jede Person eine eigene Karte benötigt. Die Oyster Card kann man aber auch vor Ort kaufen und immer wieder aufladen lassen.

Hotel

Da wir nach London geflogen sind, um die Warner Bros. Studios zu besuchen, habe ich das Holiday Inn Express London-Watford Junction gebucht. 2 Gehminuten entfernt, hält hier der Shuttle Bus der die Leute zu den Studios bringt. Wir waren zufrieden mit dem Hotel. Frühstück war ok, Abends haben wir immer außerhalb gegessen. Das Hotel liegt auch direkt an der Bahnstation Watford Junction.

Warner Bros. Studios – The Making of Harry Potter

Am Sonntag war es dann endlich soweit. Die Tickets muss man vorab kaufen. Mit einer Bestellbestätigung – die wir per Mail erhalten haben – mussten wir dann an den Ticketschalter der Studios gehen um unsere Eintrittskarten zu erhalten. Wichtig ist hier, 20 Minuten vor der Ticketuhrzeit dort einzutrudeln.

Der Shuttle Bus hält direkt an der Haltestelle Watford Junction und kostet für Hin- und Rückfahrt insgesamt £2,50. Man kann den Bus auch nicht übersehen, da er speziell beklebt ist. Der Bus fährt ab 09:20 Uhr alle 20 Minuten Richtung Studios. Die Fahrt dauert zwischen 10 und 15 Minuten.

Essen und Trinken dürft ihr selber mitnehmen. Man kann aber auch vor Ort etwas essen. Highlight ist dort das Butterbeer, welches auch in den Filmen getrunken wird. Aus einem Plastikbecher kostet ein Butterbeer ca. £4, mit einem Souvenirbecher £7.

Die Tour fand ich einfach sehr beeindruckend. Man hat viele Filmsets, die ganzen Kostüme und Requisiten – die teilweise für ALLE Filme verwendet wurden – gesehen. Für einen Harry Potter Fan absolut das Richtige und ich kann es nur empfehlen.

Durch die Tour erfuhr man so viele Dinge, die einen echt vom Hocker gehauen haben. Es wurde z. B. in einem Video gezeigt, wie die Tiere am Set trainiert wurden oder wie die Besenritte mit dem Greenscreen gedreht wurden. Aber mehr möchte ich nicht verraten 😉

Damit ihr euch selber ein Bild machen könnt, zeige ich euch ein paar Bilder aus der Ausstellung.

Falls ihr Fragen habt, könnt ihr die mir gerne unter den Kommentare oder eine E-Mail schreiben.

(Anzeige, selbst bezahlt)

Weiterlesen

Weihnachtliches Straßburg

(Anzeige, Ortsangabe, Selbstbezahlt)

Hallo meine Lieben, letztes Wochenende war ich mit Freunden in Straßburg unterwegs. Lange haben wir uns auf diesen Tag gefreut, weil wir froh sind einfach Zeit miteinander zu verbringen. Mit Freunden ist es überall schön!

Ende November ist natürlich auch in Straßburg der Weihnachtsmarkt geöffnet. Hier sind die Stände auf mehrere Plätze aufgeteilt und nicht wie in Deutschland nah aneinander. Auch die Straßen sind sehr toll geschmückt – viele Lichterketten, weiße Bäume oder generell Weihnachtsdekoration verschönern die Straßen Straßburgs.

img_8127

Weiterlesen