Spanien | Travel

Die wunderschöne Insel Mallorca – Portals Nous und Puerto Portals

3. September 2017

Hola meine Lieben, meine Prüfungen habe ich vor fast zwei Monaten bestanden und danach ging es für mich in meinen wohlverdienten Urlaub. Den habe ich auch wirklich gebraucht, denn die letzten Monate meiner Ausbildung waren alles Andere als schön. Meine letzte Mallorca-Reise ist schon einige Zeit her, um genau zu sein dreizehn Jahre.  Und ich habe vergessen wie schön Mallorca ist –  Diese Insel ist so viel mehr als Ballermann und ich habe mich total in sie verliebt. Es war wirklich ein sehr toller Urlaub.

Dort angekommen ging es mit einem Taxi (ca. 30€ pro Fahrt) zu unserer Wohnung. Taxen stehen vor dem Flughafen bereit. Unser Urlaubswohnsitz war Portals Nous – Eine sehr noble Gegend auf Mallorca. Direkt gegenüber ging es die Straße runter zum Puerto Portals – ein toller Hafen mit vielen prächtigen Yachten, Cafés, Restaurants und Geschäften. Wer auf Valentino, Gucci, Chiara Ferragni usw. steht und es sich auch leisten kann, ist hier genau richtig. Ich habe leider nicht das nötige „Kleingeld“ dazu 😀 Aber gucken kann auch schön sein.

 

 

Am Hafen ist alles ziemlich teuer und gegen Abend sind die Restaurants richtig voll. Einen Abend mussten wir auch mal über 30 Minuten auf einen Tisch warten. Wir waren unter anderem im Cappuccino und im Diabolito am Hafen essen. 20 Euro für einen Cesar Salat ist dort ganz normal. Immerhin war das Essen lecker bei den Preisen..

 

 

Sehr zu empfehlen sind auch das englische Restaurant oben an der Straße und San Remo. Im englischen Restaurant haben wir sehr lecker gefrühstückt. Mein Teller wird nicht Jedermann’s Geschmack sein, aber ich liebe englisches Frühstück und kann es euch nur empfehlen. Das Abendessen im San Remo an unserem letzten Abend war auch sehr gut. Es hat geschmeckt und das zu normalen Preisen! Nachos mit Käse überbacken wurde bei jedem Essen dazu bestellt. Das haben dort richtig viele Menschen gegessen zu einem Cocktail.

 

 

Eines der wichtigsten Orte in meinem Urlaub ist natürlich der Strand. Wir mussten nur ein paar Minuten hingehen. In Portals Nous gibt es einen großen und einen kleinen Strand. In den 5 Tagen waren wir aber immer am Großen. Am Strand kann man sich Liegen und Sonnenschirme mieten oder sich einfach mit dem Handtuch auf den Sand legen. Zu meiner Verwunderung war die Miete auch relativ günstig – Für drei Liegen und einen Sonnenschirm haben wir ca. 20 Euro bezahlt. Bei dem Ort habe ich mit viel mehr gerechnet. Die Strandbar war hingegen teurer. Da bezahlt man für eine Dose Cola auch 3€ oder für einen Obstteller 15€. Der Strand ist wirklich traumhaft schön und das Wasser war so klar. Auf einem Berg hatten wir eine so tolle Aussicht, da konnte ich die Kamera gar nicht mehr weglegen. Ach, und Tretboot sind wir auch gefahren.

 

 

An einem Abend waren wir auch in zwei tollen Bars. Mit meinem Lieblingscocktail Pina Colada konnte ich  beim Wellenrauschen und schöner Musik entspannen. Zuerst waren wir im Calita Beach. An dem Abend war sogar ein Sänger dort. Cool ist auch die Rutsche, die zur Bar gehört. Danach gingen wir noch ins Mood Beach & Restaurant. Leider haben wir hier richtig lange auf ein Getränk gewartet, obwohl sehr wenig los war. Die Atmosphäre und der Pool hat es aber dann wieder rausgehauen.

 

 

Mallorca hat echt Spuren bei mir hinterlassen. Ich war nach der Rückkunft so traurig – ich wollte gar nicht mehr weg. Sobald ich wieder die Möglichkeit habe wieder hinzufliegen, werde ich das definitiv tun. Und dann auch mit einem Leihwagen, das ist einfach viel praktischer (einkaufen,..). Dann werde ich auch mal andere Teile der Insel erkunden. Ich habe schon richtig FERNWEH!

Mein Vlog kommt die nächsten Tage auch online! Da kriegt ihr auch nochmal bessere Eindrücke von meinem Urlaub.

Falls ihr noch weitere Fragen habt, stellt sie mir gerne unter den Beitrag oder schreibt mir eine Mail.

Liebe Grüße eure Shanice.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.