Allgemein

Mein Equipment – Canon EOS 1100D und M10

28. Januar 2017

Huhu! In diesem Post möchte ich euch gerne meine Ausrüstung mit der ich hauptsächlich für meinen Blog und meinen YouTube Kanal arbeite zeigen. Hier geht es jetzt speziell um meine zwei besten Kameras, denn wenn ich alles hier vorstelle wird dieser Post ein bisschen zu lang 😉

Um einen Blogbeitrag ansprechend zu gestalten sind gute Bilder extrem wichtig. Denn wer will einen Beitrag mit qualitativ schlechten Bildern sehen? Genau, Niemand. Spiegelreflexkameras sind da gute Begleiter und können je nachdem auch günstig erworben werden.

Canon EOS 1100D


Mein aller größter Schatz ist meine 1100D. Die habe ich vor zwei Jahren für 200€ inklusive dem Standardobjektiv 18-55mm und einer Canon-Tasche auf eBay erworben. Eine super Spiegelreflexkamera die echt gute Bilder macht. Ist für Einsteiger geeignet und ist einfach zu bedienen.

 

 

 

 

 

 

Hier kann man auch viele verschiedene Objektive kaufen um sich Stück für Stück zu erweitern. Außerdem kann man sich ein externes Blitzgerät oder Mikrofon dazu kaufen.

Die 1100D hat alle gängigen Funktionen die eine Spiegelreflexkamera haben sollte, wie zum Beispiel Portrait, Landschaft oder Videoaufnahme.

 

Canon EOS M10


Lange habe ich im Internet recherchiert um eine geeignete Vloggingkamera zu finden. Da ich mit meiner 1100D so zufrieden bin, habe ich mich für eine kompakte spiegellose Systemkamera von Canon entschieden.

Die M10 ist perfekt für unterwegs, wenn man eine gute Kamera – für den Fall der Fälle – dabei haben möchte. Sie ist klein, kompakt und passt in eine gewöhnliche Tasche rein.

 

 

 

 

 

 

Diese Kamera hat einen Touchscreen, viele tolle Funktionen und einen schwenkbaren Display. Hinzu kommt noch, dass man auch bei der M10 Objektive wechseln kann. Wird ein Adapter gekauft, kann man auch die Objektive seiner Spiegelreflexkameras anbringen.

Eine ganz tolle Funktion für Blogger ist, dass man über die Canon-App Camera Connect sein Handy mit der M10 verbinden kann und somit die Bilder oder Videos direkt auf sein Handy laden kann. Dann besteht die Möglichkeit seine Bilder direkt auf Facebook oder Instagram zu teilen. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit sein Handy über diese App zu steuern (Fotos schießen, scharf stellen).

Zu meinem Equipment gehört außerdem noch ein Stativ, ein Softbox-Set und noch diverse andere Kameras. Ein sehr teures Hobby, was sich für mich aber lohnt, weil es mir Freude bereitet. Man kann sich immer erweitern und es gibt immer mehr Möglichkeiten seine Arbeit leichter zu machen.

 

Ich hoffe euch hat dieser Beitrag gefallen. Falls ihr Fragen zu den Kameras habt, könnt ihr mir gerne schreiben.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.